Ausmisten nach der Marie Kondo Methode

Was macht einen Trend eigentlich zur Mode? Zunächst ein Grundproblem, mit dem wir uns alle identifizieren können. Dann eine Lösung, die eine sofortige Lebensverbesserung verspricht. Eine gesunde Portion Exotismus hilft ungemein. Voilà warum die „Queen of Clean“ Marie Kondo alles richtig gemacht hat. Wer ihre Methode noch nicht kennt, der sollte jetzt weiterlesen.

Bevor Sie sich in den Aufräum-Marathon stürzen, lehnen Sie sich zurück und konzentrieren Sie sich auf zwei Dinge. Zunächst, sammeln Sie Ihre Motivation. Das schaffen Sie, in dem Sie sich ein inneres Bild von dem Leben machen, das Ihnen eine übersichtliche und aufgeräumte Wohnung bietet. Bevor Sie loslegen, strukturieren Sie.

Denn bei der Kondo-Methode gehen Sie nicht nach Orten vor, sondern nach Klassen. Anstatt also zuerst Ihre Garderobe, dann Ihre Küchenschränke, Ihr Badezimmer, Ihr Bücherregal und Ihr Wohnzimmer in Angriff zu nehmen, beginnen Sie mit einer Kategorie von Gegenständen. Wenn diese abgearbeitet ist gehen Sie zur nächsten über und so weiter. Bei der Festlegung dieser Gruppen sind Sie frei, auch wenn Kondo eine Reihenfolge vorschlägt. Fangen Sie mit Kleidung an, dann Bücher, dann Unterlagen, schließlich Diverses (komono) und ganz zum Schluss sentimentale Gegenstände und Andenken

Nehmen Sie also alles aus den Schränken und bringen Sie es an einem Ort zusammen. Legen Sie alles fein säuberlich nebeneinander und bereiten Sie sich auf die Stunde der Wahrheit vor. Denn jetzt geht es darum zu entscheiden, was Sie behalten und was nicht. Ehrlich zu sich selber zu sein ist dabei unabdingbar. Stellen Sie sich ehrliche Fragen und geben Sie sich ehrliche Antworten. Bereitet mir der Gegenstand Freude? Macht er mich jetzt gerade glücklich? Seien Sie sich bewusst, dass nichts mehr Platz weg nimmt als Melancholie. Bedingungsloses Wegwerfen muss also die Konsequenz sein, wenn Sie die Fragen nicht eindeutig mit ja beantworten können.

Unter diesen neuen Voraussetzungen geht das Umsortieren und Einordnen dann wie von alleine. Das Leben in diesem entstörten Ambiente, umgeben nur von Dingen, die Sie wirklich lieben, sei kathartisch, behauptet Kondo. Sie habe selber gesehen, wie ihre Kunden ihre physische und emotionale Gesundheit verbessert hätten und dass es ihnen leichter gefallen sei, anschließend wichtige Entscheidungen zu treffen. Auch habe sich das Selbstwertgefühl nach der Aktion deutlich verbessert und die Grundstimmung sei deutlich positiver. Und auch wenn Kondo nicht präzisiert, wie viele Kilos Sie während des Aufräumens abnehmen können, so gehen wir doch mal davon aus, dass es einige sind

Was vor einigen Jahren noch als Downsizing die Runde machte, hat jetzt also einen japanischen Nachnamen. Nichtsdestotrotz, der nächste Frühjahrsputz kommt bestimmt und dank Kondo sollten Sie für dieses Jahr bestens gerüstet sein. Und wenn sie merken, dass diese Methode dann doch zu viele Trennungsschmerzen in Ihnen auslöst, ist das kein Grund zur Panik. Denn vielleicht gibt es 2019 ja einen lateinamerikanischen Ansatz, der uns lehrt alle Dinge emotional gleichwertig zu leben und dass, wenn man nur will, man für alles einen Platz findet.

P.S:

Für alle die noch mehr erfahren wollen, gibt es hier den ausführlichen Marie Kondo 19 Punkte Plan

Comments are closed

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Tracking-Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück