Leckere Limonade selber machen

Was könnte es jetzt im Sommer Besseres geben als eine erfrischende Limonade? Genau, eine selbstgemachte erfrischende Limonade. Und das ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört.

Limonade ist lecker, aber die aus der Dose oder der Flasche hat leider oft viele Inhaltsstoffe, auf die Gesundheitsbewusste gerne verzichten. Für maximale Transparenz im Glas gibt es also nichts Besseres, als das Erfrischungsgetränk einfach selber zu machen.

Die einen mögen süßes, die anderen salziges Popcorn. Auch bei Limonade gibt es zwei Lager: die Süß- und die Sauer-Fans.
Für einen Liter der süßen Variante werden folgende Zutaten benötigt:

• 800 ml Mischung aus stillem und kohlensäurehaltigem Mineralwasser, gemischt nach Vorliebe
• 120 g Zucker
• 200 ml Zitronensaft
• 2 Zitronen (am besten in Bio-Qualität)
• 3 Stiele Minze
• 1 Stück Ingwer (klein)

Kochen Sie 300 ml Wasser, den klein gehackten Ingwer und den Zucker zu einem Sirup ein, den Sie anschließend abkühlen lassen. Füllen Sie den Sirup anschließend in ein Gefäß und gießen Sie ihn mit dem Wasser und dem Zitronensaft auf. Schneiden Sie die Zitronen in Scheiben und geben Sie diese zu dem Getränk, genau wie die gewaschenen und abgezupften Stiele Minze.

Für die saure Variante müssen Sie einfach nur auf den Sirup in der Limonade verzichten, oder diesen durch gekauften oder gepressten Granatapfelsaft ersetzen. Das schmeckt nicht nur überraschend, sondern ist auch gleichzeitig sehr kalorienneutral.

Wer dagegen die prickelnde Abwechslung sucht, kommt mit der fruchtig-würzigen Himbeer-Rosmarin-Limonade auf seine Kosten. Dafür brauchen Sie:

• 4 Zweige Rosmarin
• 250 g Zucker
• 250 g Himbeeren
• 2 Zitronen (am besten in Bio-Qualität)
• 4 Stiele Minze
• circa 1,3 Liter Mineralwasser
• Eiswürfel

Für den Sirup kochen Sie 500 ml Wasser, Zucker und die Rosmarinzweige ein. Im Anschluss fügen Sie Himbeeren, Zitronenschale und -saft hinzu und lassen das Ganze circa zehn Minuten ziehen. Entfernen Sie den Rosmarin und pürieren Sie den Sirup. Den abgekühlten Sirup dann durch ein feines Sieb gießen und vier Esslöffel für 750 ml Mineralwasser abschöpfen. Zum Schluss können Sie mit Eiswürfeln, Minzblättchen, Himbeeren und Zitronenscheiben einen echten Limo-Cocktail zaubern.

Das war Ihnen noch nicht ausgefallen genug? Dann sollten Sie dieses kulinarische Experiment wagen: Kirsch-Kaffee-Limonade. Das müssen Sie dafür besorgen:

• 300 g Kirschen, frisch oder tiefgekühlt
• 200 ml Kirsch-Direktsaft, am besten von der Schattenmorelle
• 60 ml Agavendicksaft
• 2 TL Vanille-Extrakt
• 1-2 Zweige Rosmarin
• 300 ml kalter Kaffee (am besten Cold Brew)
• evt. Eiswürfel aus Kaffee

Für den Kirschsirup brauchen Sie keinen Herd: Einfach die Kirschen samt Kirschsaft, den Vanilleextrakt und den Agavendicksaft gründlich mixen. Geben Sie ein bis zwei Zweige Rosmarin in eine Flasche und füllen diese mit dem Kirschsirup auf. Anschließend muss der Sirup mindestens 24 Stunden im Kühlschrank eindicken. Füllen Sie 300 ml kalten Kaffee in ein Glas mit Eiswürfeln und geben Sie 100 ml Sirup dazu. Fertig ist das Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art!

Noch mehr Inspiration finden Sie auf unserer OKAL Pinterest Pinnwand:

 

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Tracking-Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück