In die Woche mit mehr Energie

Man braucht keine Statistiken um zu wissen, dass Montag der wahrscheinlich unbeliebteste Tag ist. Doch keine Angst, mit unseren praktischen Tipps starten Sie ab jetzt frisch und motiviert in die neue Woche.

1. Zeit nehmen fürs Powerfrühstück
Den Montagmorgen versuchen wir oft bis zum letzten Moment im Bett zu verbringen, um noch so viel wie möglich vom Wochenendfeeling in die neue Woche zu retten. Doch das ist nicht optimal und hält auch nur kurz vor. Stehen Sie stattdessen einfach einmal eine halbe Stunde früher auf und nehmen Sie sich Zeit für ein liebevoll angerichtetes Powerfrühstück mit Ihren Liebsten. Glauben Sie uns, Sie werden den Unterschied spüren.

2. Themenmontage einführen
Der Montag ist von vornerein negativ besetzt. Aber das kann man ganz einfach ändern, indem Sie dem Montag das Thema geben, das Sie wollen. Kaffeefreier Montag, Sportmontag, Konzertmontag, 10 000-Schritte-Montag, 15-Englische-Vokabeln-Montag, wie Sie sehen sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt. Also, lassen Sie Ihrer Fantasie freien lauf und machen Sie den Montag zu Ihrem Tag.

3. Zusammen ist man stark
Geteiltes Leid ist halbes Leid, auch am Montag Morgen. Also, starten Sie zusammen in den Tag. Verabreden Sie sich zum Beispiel zum Frühsport oder bilden Sie Fahrgemeinschaften um zusammen zur Arbeit zu kommen. Sie werden sehen, zusammen ist man stark, vor allem am Montag Morgen.

4. Der kalte Klassiker
Der Montagmorgen ist hart, aber machen Sie ihn doch einfach noch ein Stück härter – und sich selber so ein gutes Stück wacher. Die Rede ist, wie könnte es anders sein, von der guten alten eiskalten Morgendusche. Machen Sie diese Montagsmorgens zum Ritual und sagen Sie sich anschließend, dass das Härteste danach überstanden ist – und dass es von nun an mit voller Power nur noch besser werden kann.

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Tracking-Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück